Glossar
microdrones von A bis Z


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


B

BVLOS
ein Akronym, das für "Beyond the Visual Line of Sight" (außerhalb der Sichtweite) steht und sich auf das Fliegen einer Drohne außerhalb des Bereichs, in dem der Pilot am Boden diese noch sehen kann, bezieht. 


C

Carbon Fiber (Karbonfaser)
ein extrem festes und leichtes Material, das für seine herausragende Beständigkeit und Widerstandsfähigkeit gegenüber Hitze und Korrosion bekannt ist. Die Gehäuse der UAVs von Microdrones werden aus Karbonfaser hergestellt.

Corridor Mapping (Korridorkartierung)
eine Anwendung, die es ermöglicht, extrem lange, enge Bereiche oder Strukturen, wie Straßen, Schienenwege, Öl- und Gaspipelines, Stützwände usw., zu kartieren. Die LiDAR-Lösungen und die direkte Georeferenzierung von Microdrones sind besonders nützlich für die Korridorkartierung.


D

Drohne
ein unbemanntes Fluggerät, das autark fliegen kann.

Direkte Georeferenzierung (DG)
eine äußerst genaue und effiziente Methode, mit der Luftaufnahmen mit ihrer Position auf der Erde in Verbindung gebracht und so genau wie möglich zusammengeführt werden. Dies wird bei der DG durch das Messen von X-, Y- und Z-Koordinaten mit einem GNSS-Empfänger und einer inertialen Messeinheit erreicht, während bei Methoden wie der herkömmlichen Vermessung/Lufttriangulation, RTK oder PPK einige oder alle dieser Koordinaten berechnet werden. Durch direkte Georeferenzierung wird weniger Zeit für das Sammeln und Nachbearbeiten von Daten benötigt und es sind keine Kontrollpunkte am Boden erforderlich. 


F

Fixed Wing (Starrflügler)
Drohne, die wie ein herkömmliches Flugzeug aussieht und funktioniert (mit zwei Flügeln, die durch die Vorwärtsbewegung des Fluggeräts für Auftrieb sorgen). Delair-Tech ist Microdrones' Partner für Starrflügler-Drohnen


G

Geotagging
das Hinzufügen von geografischen Informationen zu den Metadaten eines Fotos, sodass diejenigen, die die Bilder bearbeiten, die genaue Position von Punkten in dem Bild leichter bestimmen können. Microdrones bietet ein kostenloses Tool namens Geotagger an, welches den Prozess für Anwender vereinfacht.

Gimbal
eine Halterung zur Befestigung des Sensors am Fluggerät; sie dreht sich um eine Einzelachse und sorgt dafür, dass der Winkel, in den der Sensor zeigt, immer gleich bleibt - unabhängig vom Orientierungswinkel der Drohne. Einige mdMapper-Pakete enthalten unsere maßgeschneiderten brushless Gimbals, mit denen die Datengenauigkeit erhöht werden kann.

GNSS
ein Akronym für Global Navigation Satellite System, GNSS ist ein autarkes Positionierungssystem mit globaler Abdeckung und umfasst GPS, GLONASS, Galileo, Beidou und weitere regionale Satellitenpositionierungssysteme auf der ganzen Welt.

Ground Control Points (GCPs) (Bodenkontrollpunkte)
Punkte, die an bekannten Orten auf der Erdoberfläche positioniert und zur Georeferenzierung gesammelter Daten verwendet werden. Vermesser und Geo-Profis installieren für große Projekte zur Gewährleistung von Genauigkeit häufig viele Bodenkontrollpunkte. Bei einer UAV-Vermessungslösung, die auf direkter Georeferenzierung beruht, sind keine Bodenkontrollpunkte erforderlich.


I

Inertiale Messeinheit (IMU)
eine Vorrichtung, welche die spezifische Kraft, den Orientierungswinkel, die Drehrate und das Magnetfeld des Fluggeräts misst. Bei Lösungen zur direkten Georeferenzierung von Microdrones gehört die IMU zur Applanix APX-15 UAV-Komponente, die eine IMU mit einem GNSS-Empfänger kombiniert. Gemeinsam ermöglichen diese Vorrichtungen eine äußerst genaue, schnelle und effiziente Georeferenzierung.


L

LiDAR
ein Akronym, das für Light Detection and Ranging (Detektion mittels Licht- und Abstandmessung) steht; LiDAR ist eine Methode zur Fernmessung, bei der Licht in Form von Laserstrahlen verwendet wird, um Abstände zur Erde zu messen. 

Linienkartierung
siehe corridor mapping (Korridorkartierung).


M

Manueller Modus
ein Flugmodus, in dem ein menschlicher Pilot das Fluggerät in Echtzeit steuert anstatt Wegpunkte zu setzen, die den Flug autonom lenken.

mdCockpit
Microdrones’ benutzerfreundliche Software und Android-Tablet-App, die Planung, Überwachung und Auswertung von Flügen vereinfacht.

Mission
ein zuvor geplanter Flug, der einen bestimmten Zweck erfüllen soll, wie zum Beispiel Daten oder Bilder sammeln.


P

Part 107
das Gesetz für kleine unbemannte Fluggeräte (Small Unmanned Aircraft Rule) der Bundesluftfahrtbehörde der Vereinigten Staaten (US Federal Aviation Administration), gemäß dem Drohnen, die weniger als 55 lbs (25 kg) wiegen, für kommerzielle Zwecke in Übereinstimmung mit den rechtlichen Betriebseinschränkungen geflogen werden dürfen. Zu diesen Einschränkungen zählt u.a., dass der Pilot eine Zulassung besitzen muss und die Drohne nur in einer bestimmten Höhe und Entfernung und zu bestimmten Zeiten fliegen darf.

Payload (Nutzlast)
jeden von einem Fluggerät getragene Last, die Umsatz generiert, wie zum Beispiel Kameras oder Sensoren.

Photogrammetrie
die Wissenschaft und Kunst der Verwendung von Bildern zum Vornehmen von Messungen, normalerweise für Vermessungen, Kartierungen und Modellierungen.

Post-processing (Nachbearbeitung)
das Verwenden von Software, um georeferenzierte Daten in ein nutzbareres Ergebnis umzuwandeln, wie zum Beispiel ein 3-D-Modell oder Orthomosaik.

PPK
ein Akronym für "post processed kinematic" (nachbearbeitete Kinematik); PPK ist ein GPS-basiertes Verfahren zur Positionslokalisierung, bei dem Geodaten, die von einer beweglichen Vorrichtung gesammelt werden, nach dem Sammeln unter Verwendung von Korrekturen aus einer Basisstation in ihrer Genauigkeit angepasst werden können. 


Q

Quadcopter
eine rotierende Drohne mit vier Rotoren.


R

Resume Flight (Flug fortsetzen)
Systemfunktion, die es möglich macht, dass die Drohne die Mission am letzten Wegpunkt fortsetzt, wo sie vor der Flugunterbrechung ausgesetzt wurde, um den Akku auszutauschen (oder aus einem anderen Grund). Dies ist besonders hilfreich bei kommerziellen Anwendungen, wie zum Beispiel Vermessungen, Kartierungen und Inspektionen.

Rotary (Drehflügler)
ein VTOL-Fluggerät (Vertical Take-Off and Landing), z.B. ein Helikopter oder eine Multirotor-Drohne.

RTK
ein Akronym für "real-time kinematic" (Echtzeitkinematik); RTK ist eine Georeferenzierungstechnik, welche die Genauigkeit von Daten aus globalen Satellitenpositionierungssystemen durch Erkennung der Phase der Trägerwelle eines Signals erhöhen soll und dabei Echtzeit-Korrekturen aus einer Referenz-/Basisstation verwendet.


S

Sensor
ein Gerät, das auf einen erfassten physikalischen Reiz reagiert, indem es eine festgelegte Aufgabe erfüllt. Die meisten Sensoren an Bord von Microdrones-UAS führen Messungen durch und sammeln Daten.

Sidelap (Seitliche Überlappung)
der Prozentanteil eines Bildes, der mit angrenzenden Bildern überlappen muss, um eine genaue Georeferenzierung zu ermöglichen.

Small UAV (Kleines unbemanntes Luftfahrzeug)
ein unbemanntes Luftfahrzeug, da weniger als 55 lbs (25 kg) wiegt und gemäß Part 107 der Rechtsvorschriften der Bundesluftfahrtbehörde der Vereinigten Staaten (US Federal Aviation Administration) für kommerzielle Anwendungen eingesetzt werden darf. Kleine unbemannte Luftfahrzeuge müssen bei Tageslicht und in Sichtweite des zugelassenen Bedieners betrieben werden und dürfen niemals direkt über andere Personen fliegen.


U

UAV
ein Akronym für "unmanned aerial verhicle" (unbemanntes Luftfahrzeug); als UAV wird die Kombination aus Fluggerät bezeichnet, das autark fliegen kann; eine Drohne.

UAS
ein Akroynm für "unmanned aerial system" (unbemanntes Luftfahrtsystem); als UAS wird die Kombination aus Fluggerät, dem Lenker am Boden und der Telemetrie (Kommunikationsgerät) zwischen den beiden bezeichnet.


V

VTOL
ein Akronym für "Vertical Take-Off and Landing" (Senkrechtstart und -landung); dieser Begriff beschreibt eine Art von Fluggerät, die gerade nach oben aufsteigt und schwebt, wie zum Beispiel ein Helikopter oder eine Multirotor-/Quadcopter-Drohne. Microdrones entwickelte das weltweit erste kommerzielle VTOL-UAV.


W

Wegpunkt
Koordinaten, die den Weg bestimmen, den eine Drohne fliegen wird. Jeder gesetzte Wegpunkt markiert das Ende einer Teilstrecke der Mission.