Blog
Hamburg, Deutschland,

TÜV Nord: Windkraftanlage im Fokus der md4-1000


Mit einer Nabenhöhe (NH) von 67m liegt eine VESTAS-Windkraftanlage V66 im Windpark Neuenbrook, ca. 50 km von Hamburg entfernt. Zwei Quadrocopter vom Typ md4-1000 sind ausgerüstet mit unterschiedlichen Kamerasystemen, einer SONY Alpha 7R mit 36.4 Megapixel Auflösung und einer PhaseOne IXU 150 mit 50 Megapixel Auflösung.

Die Systeme sind schnell einsatzbereit für eine photogrammetrische Inspektion eines Rotorblatts. Diese nimmt circa 30 Minuten in Anspruch. In nur einem Flug sind beide Flächen und beide Kanten erfasst. Beschädigungen durch Blitzeinschläge, Delaminierung oder Risse lassen sich schnell auffinden, da dem Operator permanent das Livebild auf der Basisstation zur Verfügung steht.   
Derzeit müssen die Inspektionen von Servicetechnikern des TÜV-Nord mittels Abseiltechnik durchgeführt werden.

Diese risikoreichen sowie zeitintensiven Inspektionen können durch den Einsatz der md4-1000 deutlich optimiert werden. So können die Inspektionsflüge ohne Sicherheitsrisiko für den Menschen durchgeführt werden. Darüber hinaus ergeben sich neue Strategien und Dienstleistungen in der Instandhaltung und präventiven Wartung.

Die Minimierung von Standzeiten im Inspektionsbetrieb ist ein wesentlicher Aspekt im Betrieb bzw. der Wartung der Windkraftanlagen. Durch den Einsatz der md4-1000 erreicht man eine deutlich höhere Geschwindigkeit bei gleichzeitig besser verwertbareren Ergebnissen in den Windkraftanlagen-Inspektionen. Somit sind durchaus auch kürzere Inspektionsintervalle denkbar, die eine bessere Früherkennung von Schäden ermöglichen.  

Neue Assistenzsysteme wie z.B. der neue Landeassistent machen dem Piloten seine Aufgabe so einfach wie möglich.