mdCares
Cangyuan, China,

UAV-Überwachung in der von Erdbeben erschütterten Region Cangyuan


Unmittelbar nach dem Auftreten eines Erdbebens am 1. März 2015 in der Cangyuan-Region wurde ein UAV-Notfallteam von dem Amt für Vermessung und Kartierung von Yunnan entsandt, um eine md4-1000 zur Notfallvermessungs- und Kartierungshilfe in dem betroffenen Gebiet einzusetzen. So fand mit dem Eintritt geeigneter Wetter- und Umweltbedingungen am 3. März 2015 um 12:00 Uhr ein 30-minütiger Flug über Mangka statt, um Luftbilder in einer Höhe von 400 m und von einem Gebiet von 1,8 km² aufzunehmen. Dabei wurden 124 Bilder mit einer Auflösung von 0,1 m generiert. Um 15:10 Uhr fand ein 25-minütiger Flug über Piancun statt, um Luftbilder in einer Höhe von 400 m und von einem Gebiet von 1,6 km² aufzunehmen. Dabei wurden 146 Bilder mit einer Auflösung von 0,1 m produziert.

Nach dem Flug arbeitete das Team unter Hochdruck daran, die Datenverarbeitung und die Bildauswertung so schnell wie möglich abzuschließen und der Einsatzleitung für Rettungs- und Hilfseinsätze hochauflösende Bilddaten als wissenschaftliche Grundlage für die Katastrophenbewertung und Sicherheitsprüfung zur Verfügung zu stellen.

Quelle: Technology Center of Yunnan Basic Survey and Mapping (Yunnan-Technologiezentrum für grundlegende Vermessung und Kartografie), Wang Lidang